ASV Nürensdorf

Startseite | Sitemap

News

Kantonale Meisterschaften 30 Meter kniend

Zürcher Kantonalmeisterschaften Armbrust 30Meter kniend

Über drei Qualifikationsrunden hatten sich die Teilnehmer der diesjährigen Kantonalmeisterschaft «Armbrust 30m/kniend» des Zürcher Kantonalen Armbrustschützenverbandes (ZKAV), die am 12. September 2021 auf der Schiesssportanlage in Seen-Gotzenwil ausgetragen wurde, für den alles entscheidenden Final zu qualifizieren. Dabei überzeugte Jürg Ebnöther (Rümlang) bereits in der Vorrunde, bevor er dann den Final deutlich für sich entscheiden konnte.

47 Armbrustschützinnen und Armbrustschützen nahmen am diesjährigen Kantonalfinal teil. Um sich für diesen zu qualifizieren musste ein Heimrundenprogramm absolviert werden. Am Finaltag selbst wurde in drei Ablösungen um Punkte gekämpft und die sechs bestplatzierten jeder Ablösung schafften den Einzug in den Schlussfinal.

Attraktiver Finalmodus

Die Finalisten absolvierten dabei einen kommandierten Wettkampf, wobei nach dem siebten Wettkampfschuss die beiden schlechtplatziertesten Sportler ausscheiden mussten. So ging es dann Schuss um Schuss weiter und nach jedem Schuss schieden zwei weitere Athleten aus dem Wettkampfgeschehen aus. Bereits nach wenigen Schüssen war klar, dass sich Jürg Ebnöther klare Ziele gesetzt hatte und den Wettkampf für sich entscheiden wollte. Nachdem er sich am 15.08.2021 als neuer Schweizermeister «Armbrust 30m/kniend» hatte feiern lassen und nachdem er am 29.08.2021 die Zürcher Kantonalmeisterschaft «Gewehr 50m, Dreistellung deutlich gewinnen konnte, stand er natürlich auch unter einem gewissen Druck. Diesem Druck hielt er stand! Von den 16 Finalschüssen landeten deren 13 im Scheibenzentrum und nur dreimal musste er sich eine «Neun» notieren lassen. Damit konnte er unbestritten den Titel des «Kantonalmeisters» für sich beanspruchen.

Martin Raschle (ASV Nürensdorf) und Marcelina Häringer (ASV Nürensdorf) vermochten zu Beginn absolut mit Ebnöther mithalten. Nach dem siebten Finalschuss lagen beide mit je zwei Verlustpunkten gleichauf an der Spitze. Im 9. Finalschuss kassierte Raschle eine «Acht». War dies das «Aus» für ihn? Aber Raschle fand nach diesem Patzer wieder zurück auf die Erfolgsspur und liess noch einige Pfeile ins Scheibenzentrum schnellen, was ihm schlussendlich den zweiten Podestplatz einbrachte, während Häringer den Wettkampf mit einer Serie von «Neunern» beendete und sich damit mit der Bronzemedaille begnügen musste.

Bildlegende vlnr:

Martin Raschle (ASV Nürensdorf), Jürg Ebnöther (ASV Rieds-Gibswil), Marcelina Häringer (ASV Nürensdorf)

 

------------------------------------------------------------------------------------

SwissCup 2021

Am 29. August fand der SwissCup im Armbrustschützenhaus Nürensdorf statt. Der SwissCup ist einer der wichtigsten Mannschafts-Wettkämpfe der Schweizer Armbrustschützen. Während dem Jahr finden 3 Vorrunden statt, nach 2 Runden scheiden die Hälfte der Teilnehmergruppen aus. Pro Gruppe schiessen 4 Schützinnen und Schützen für Ihren Verein. Nach der dritten Runde qualifizieren sich die besten 14 Gruppen für den Final. Am Finaltag werden 4 Ablösungen mit je einem Schützen oder einer Schützin aus jeder Gruppe absolviert. Die Gruppe mit dem höchsten Total wird verdienter Sieger vom SwissCup.
Nürensdorfer Armbrustschützen auf dem Podest

Auch die 1.Gruppe der Nürensdorfer Armbrustschützen qualifizierten sich für den Final. Als erster durfte Richard Raschle an den Start, dann folgten Marcelina Häringer, Martin Raschle und Andreas Portner. Nach der ersten Runde platzierte sich die Nürensdorfer Gruppe lediglich auf dem ersten Rang. Danach folgte eine Aufholjagt, die Andreas Portner mit dem Tageshöchstresultat von 196 Punkten abschloss. Dank der sehr guten Mannschaftsleistung resultierte am Schluss der hervorragende 3 Platz. Herzliche Gratulation allen Schützen.

Hier geht's zur Rangliste [104 KB]

 

------------------------------------------------------------------------------------

Schweizermeisterschaft Elite 30 Meter

Am 15. August fanden die Schweizermeisterschaft der 30-Meter Armbrustschützen in Seen/Gotzenwil statt. 20 Schützen aus der ganzen Schweiz konnten sich durch eine Heimrunde für den Finaltag qualifizieren. Am Finaltag wurde dann ein 30schüssiges Programm absolviert wovon sich die besten 8 Schützen für den kommandierten Final qualifizieren konnten. Im Final werden zuerst 10 Pfeile geschossen. Der Schütze oder die Schützin mit dem tiefsten Resultat dieser 10 Schüsse scheidet aus. Die restlichen Schützen schiessen dann einen elften Schuss. Danach scheidet wiederum der Schütze oder die Schützin mit dem tiefsten Total aus. So geht es weiter bis der Sieger erkoren ist.

2 Nürensdorfer Armbrustschützen im Final der besten 8

Marcelina Häringer und Martin Raschle konnten sich über die Heimrunde für den Finaltag qualifizieren. Nach der ersten Runde standen beide unter den besten acht und durften am kommandierten Final teilnehmen. Nach den ersten 10 Finalschüssen musste sich Marcelina leider aus dem Final verabschieden. Martin Raschle hielt bis zum 4 Schlussrang durch und verpasste das Podest nur knapp. Ganz herzliche Gratulation den Beiden.

Hier gehts zur Rangliste [364 KB]

 

------------------------------------------------------------------------------------

Eröffnungsschiessen 2021

Dieses Jahr fand das Eröffnungsschiessen aufgrund der aktuellen COVID19 Situation in einem spezielleren Rahmen statt. Wir Armbrustschützen dürfen unserem Hobby nachgehen, müssen aber die gültigen Richtlinien und Hygienemassnahmen einhalten. Das bedeutet, dass wir wohl den Schiessstand nutzen dürfen, nicht aber die Schützenstube. Wir müssen auf die Abstände achten und dürfen keine Personenansammlungen zulassen.

Aus diesem Grunde wurde das Eröffnungsschiessen quasi als Einzelwettkampf durchgeführt. Jeder Aktivschütze absolvierte das Eröffnungsschiessen irgendwann am 31. März.

Das 20 Schuss Programm wurde von unserem ältesten Mitglied (Jahrgang 1941) Kurt Wild mit 193 Punkten gewonnen. Die nächsten Plätze belegten Marcelina Häringer (192), Martin Raschle (191).
Rangliste Eröffnungsschiessen 2021 [180 KB]

------------------------------------------------------------------------------------

Migros unterstützt Vereine

Wie ihr allenfalls aus der Werbung und beim Einkaufen bereits gesehen habt, hat die Migros eine neue Aktion lanciert, bei dem Schweizer Vereine mit 3 Millionen Franken unterstützt werden.
Wir, der ASV Nürensdorf ist auch an der Migros-Aktion #supportyoursport angemeldet und möchte einen Teil der anstehenden Fensterrenovation des Schützenhauses sponsoren lassen.

Jeder der möchte, kann uns unterstützen. Das geht ganz einfach:

1. Geh in die Migros einkaufen, pro Fr. 20.- bekommst du einen sogenannten Vereinsbon (immer an der Kasse verlangen).
2. Jeder Vereinsbon hat einen QR Code und einen singulären Code. Du kannst entweder den QR Code scannen oder den Code unter migros.ch/sport (oder mit dem folgenden Link) eingeben.
3. Und jetzt das wichtigste: Bei «Verein zuteilen» nach Armbrustschützenverein Nürensdorf suchen und auswählen.

Hier der Link, bei dem der Code eingegeben werden kann: https://supportyoursport.migros.ch/de/vereine/armbrustschuetzenverein-nuerendorf/

Wenn jemand unser Fenster-Ersatzprojekt unterstützen will, ohne einen Bon einzulösen, kann auch einen Betrag direkt Spenden. Dies geht am einfachsten mit folgendem Link: https://wemakeit.com/donation_boxes/neue-fenster-im-schuetzenhaus/donation_steps/donation

Das ASV dankt allen Teilnehmern und Sponsoren ganz herzlich.

 

------------------------------------------------------------------------------------

Situation COVID-19 / Corona-Virus

Die vom Bundesrat erlassenen Massnahmen in Zusammenhang mit dem Virus COVID-19 haben auf unseren Vereinsaktivitäten grossen Einfluss.

Wir dürfen unser Hobby zur Zeit nicht ausüben - Unser Schützenhaus muss bis auf weiteres geschlossen bleiben